Was bedeutet das eGovernment-Gesetz NRW für Kommunen?

29.11.2016

Antworten darauf gab es in der vergangenen Woche auf dem zweiten eGovernment-Day der regio iT, der sich mit gleich zwei Informationsveranstaltungen in Aachen und Gütersloh präsentierte. Diese standen ganz im Zeichen des neuen eGovernment-Gesetzes NRW.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung der regio iT gefolgt und wollten mehr erfahren über das im Juli 2016 in Kraft getretene Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung in Nordrhein-Westfalen (eGovernment-Gesetz NRW). Denn das Gesetz stellt Kommunen und öffentliche Verwaltungen vor neue Herausforderungen. Ziel des neuen Gesetzes ist es nämlich, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die elektronische Kommunikation mit und innerhalb der öffentlichen Verwaltung erleichtert wird und die Kommunikations- und Bearbeitungsprozesse weitgehend elektronisch und medienbruchfrei durchgeführt werden können.

Gemeinsam mit hochkarätigen Referenten gab die regio iT auf dem eGovernment-Day nicht nur einen umfassenden Überblick über die Rahmenbedingungen des Gesetzes und die Anforderungen, die sich für öffentliche Verwaltungen daraus ergeben. Darüber hinaus stellte sie auch praxisorientierte (Online-) Lösungen vor, die optimal auf die neuen gesetzlichen Anforderungen und die Bedürfnisse der Behörden zugeschnitten sind.

So nimmt etwa die Bedeutung von ePayment-Lösungen immer mehr zu. Denn viele Bürgerinnen und Bürger wollen schon heute städtische Onlinedienstleistungen auch gleich direkt über das Online-Portal bezahlen können. Aber auch die elektronische Akte hält zunehmend in immer mehr Behörden und öffentliche Verwaltungen Einzug. Mit dieser können Verwaltungsprozesse optimiert werden, was wiederum zu verkürzten Durchlaufzeiten, einer höheren Verfügbarkeit sowie Platzersparnis führt.

Ein Erfahrungsaustausch bot zudem die Möglichkeit, offene Frage – etwa zum Thema „Open Data“ - zu klären. Auch die Anforderungen die mit Inkrafttreten des neuen Gesetzes nunmehr an die Kommunen gestellt werden, konnten nochmals abschließend erörtert werden.

Alle Beteiligten des diesjährigen eGovernment-Days sind sich einig, dass auch künftig der Bedarf an weiteren Informationsveranstaltungen zu Trends und Themen rund ums eGovernment besteht. Das rege Interesse der Besucherinnen und Besucher hat dies nochmals deutlich gemacht.

Wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns an! Kostenfreie Hotline: 0800 – 734 46 48 // vertrieb@regioit.de