„iTalk Impulse 2018“ // Fulminanter Auftakt.

24.11.2017

Gelungene Premiere für die „iTalk Impulse 2018“: Vergangene Woche fand im Eurogress in Aachen die erste Hausmesse der regio iT statt. Auf dem Marktplatz der Möglichkeiten hatten IT-Experten für und von Kommunen, Schulen, Energieversorgern und Non-Profit-Organisationen die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen und künftige Trends austauschen.

„Wir wollen die Messe zu einem Erfolgsmodell für die Zukunft machen“, hatte regio iT-Vertriebsleiter Jürgen Kouhl bereits im Vorfeld angekündigt. Nun sein positives Fazit: „Die „iTalk Impulse 2018“ ist zu unserer absoluten Zufriedenheit gelaufen. Auf ein Neues in 2018?!“.

Das Herzstück der Pilotveranstaltung waren dann natürlich auch die vier Themenbereiche IT Service und Betrieb, Verwaltung und Finanzen, Energie und Entsorgung sowie Bildung und Entwicklung. Die regio iT präsentierte zukunftsweisende eGovernment-Lösungen und Innovationen aus ihrem breiten Produkt- und Dienstleistungsangebot gemeinsam mit zahlreichen Partnerfirmen – u. a. der Bechtle GmbH, der NETAACHEN GmbH, der PayPal Deutschland GmbH, der Axians Infoma GmbH sowie der Lenovo (Deutschland) GmbH und der HP Deutschland GmbH. Denn nicht nur Kommunen brauchen Unterstützung, um interne Abläufe zu optimieren und gleichzeitig den (Bürger-) Service erhöhen zu können.

Bei der Veranstaltung stand vor allem der direkte Austausch mit Partnern und Kunden im Vordergrund, um gemeinsam Strategien für die Themen von morgen zu entwickeln. Denn Vordenken ist das Ziel, um nicht nur Schritt zu halten.

Und im Rahmen des zweiten gemeinsamen Kundenforums der civitec, der kdvz Rhein-Erft-Rur und der regio iT rundeten spannende Vorträge hochkarätiger Redner zu aktuellen Themen und künftigen Trends, etwa über die Auswirkungen der Digitalisierung im Alltag oder zu verschiedenen Cloud-Produkten, das umfangreiche Rahmenprogramm der iTalk Impulse 2018 ab.

Nähere Informationen zu unseren Produkten & Dienstleistungen? Sprechen Sie uns an! Unter E-Mail: vertrieb@regioit.de. Oder nutzen Sie unser kostenfreies Infotelefon 0800 – 734 46 48.