Mobiler Desktop

Notebook vs. Desktop-PC…

Mobile Endgeräte – Smartphones, Tablets und Co. - sind heute verbreiteter als der klassische Rechner. Tendenz steigend! Denn sie ermöglichen ein unabhängiges und flexibles Arbeiten, verkürzen Kommunikationswege und beschleunigen Vorgänge.

Und damit Ihre mobilen Arbeitsplätze einwandfrei funktionieren, bieten wir Ihnen mit dem Enterprise Mobility Management (EMM) eine Lösung, die in puncto Vertraulichkeit und Verfügbarkeit höchsten Anforderungen an moderne IT-Infrastrukturen entspricht. Denn die gesamte Infrastruktur wird in unserem nach internationalen Standards zertifizierten Rechenzentrum vorgehalten.

Die Lösung setzt sich aus den Komponenten Mobile Device Management (MDM), Mobile Application Management (MAM) und Mobile Content Management (MCM) zusammen: So dient das Mobile Device Management der zentralen Verwaltung und Aktivierung von Benutzer-Accounts und aller mobilen Endgeräte, die mit Unternehmensressourcen in Verbindung kommen. Somit lässt sich die Benutzerverwaltung zentralisiert steuern. Weitere wichtige Komponenten sind die Konfiguration der mobilen Endgeräte gemäß der spezifischen unternehmerischen Richtlinien.

Unter Mobile Application Management ist die Bereitstellung und Verwaltung von Unternehmenssoftware für betriebliche und persönliche Smartphones und Tablets zu fassen. Der Austausch von betrieblichen Daten zwischen mobilen Apps lässt sich kontrollieren und einschränken. Das Mobile Content Management befasst sich schließlich mit dem sicheren Umgang von Firmendaten auf Smartphones, Tablets und Co.