Assetmanagement

Asset Consult

Einen großen Schritt voran: Mit der Erstellung der Eröffnungsbilanz haben Städte und Kommunen eine wesentliche Hürde auf dem Weg zur kaufmännischen Buchführung genommen. Diese umfasst die strukturierte Erfassung, Bewertung und Abbildung des Vermögens in der Anlagenbuchhaltung. Das Anlagevermögen muss nun kaufmännisch fortgeschrieben werden. Das bedeutet: Die Erfassung aller Bestandsveränderungen und die Umsetzung in der Anlagenbuchhaltung.

Für das Gebiet der Abwasserent­sorgung bietet die regio iT in dem Bereich "Asset Consult" eine Lösung, die schlanke Pro­zesse über Organisationsgrenzen hinweg ermöglicht. Die erforderlichen Daten aus den technischen und kaufmännischen Systemen können über Schnittstellen übertragen werden.

Ein zusätzlicher Mehrwehrt von Asset Consult ist die „Ermittlung kalkulatori­scher Kosten als Grundlage für die Gebührenkalkulation“. Dadurch entfällt der jährliche Aufwand einer separaten Fortführung und Bewertung des Anlagenbestands.  Zudem beruht die Gebührenkalkulation auf dem identischen Be­stand des Anlagevermögens.

 

novaKANDIS

novaKANDIS steht für ein effizientes und modernes Kanalmanagement. Es deckt alle Belange und Anforderungen von Kommunen, Abwasserentsorgern und Kanalnetzbetreibern ab. Gleichzeitig stellt es für Ingenieurbüros als Datenlieferanten und -veredler ein effizientes Hilfsmittel dar.

Die Lösung leistet die vollständige Systemdurchgängigkeit: komfortable und individuelle Arbeitsplätze für Erfasser und Sachbearbeiter (zum Beispiel zur Zustandsklassifizierung oder zur Sanierungsplanung) bis hin zur webbasierten Auskunft. Damit bietet es jedem Anwender ein auf seinen Arbeitsbereich zugeschnittenes, optimales Hilfsmittel.

Darüber hinaus ermöglicht novaKANDIS die einfache Bearbeitung von Kanaldaten mit Hilfe von übersichtlichen, anwenderkonfigurierbaren Masken und prozessorientierten Funktionen. Über bidirektionale Schnittstellen können Sach-und Geometriedaten importiert bzw. exportiert und gleichzeitig auf Richtigkeit und Logik geprüft werden.

 

Grundstücks Informationssystem Untersuchung (GRISU)

GRISU ist eine Softwarelösung der Firma frameWorker GmbH/Hermes Technologie GmbH & Co. KG zur Verwaltung der Prüfbescheinigungen von Dichtheitsprüfungen privater Hausanschlüsse nach §61 a Landeswassergesetz.

 

Die Lösung ist einfach, schnell und flexibel.

Einfach

  • Einfache Datenerfassung und Datenimport über Excel oder Alkis ins GRISU
  • Anschreiben der Bürgerinnen und Bürger auf einen Klick mit Hilfe individueller Vorlagen
  • Informationen über anstehende Dichtheitsprüfungen
  • Bußgeldbescheid

 

Schnell

  • Zeitmanagement und Ablaufsteuerung
  • Erfassung und Verwaltung von Berichten und Protokollen
  • Wiedervorlagefunktion
  • Serienbrief- und Archivierungsfunktion

 

Flexibel

  • Optionale Anbindung an GIS Systeme zur optischen Darstellung der Liegenschaften
  • Individuelle Erweiterungs- und Anpassungsmöglichkeiten
  • Regelmäßige Updates und Datenpflege