header_nachrichten.jpg

Gründung der Genossenschaft „govdigital eG“


Die Gründung der Blockchain-Genossenschaft "govdigital eG", am 12.12.2019 in Berlin, ist ein weiterer Schritt in Richtung digitale Souveränität. Die an der Gründung beteiligten öffentlichen IT-Dienstleister setzen Ihren Fokus auf das Potenzial der Blockchain- bzw. „Distributed Ledger Technology“ für die Zusammenarbeit von Verwaltungs- und Identifikationsvorgängen. Es soll nicht nur eine sichere und verbindliche bundesweite Kommunikation gewährleistet, sondern auch die notwendige Infrastruktur zur Verfügung gestellt und betrieben werden. Diese Infrastruktur soll die Basis bilden für die Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen für die öffentliche Hand durch kommunale sowie Landes- und Bundesbehörden.

"Gemeinsam greifen wir die Innovationsdynamik der Blockchain auf und wollen diese für unsere Verwaltungen zugänglich machen“, erklärt Dieter Rehfeld, Vorsitzender des govdigital-Aufsichtsrates und Vorsitzender der Geschäftsführung des Gründungsmitglieds regio iT GmbH. Weitere Gründungsmitglieder sind die AKDB, Bundesdruckerei, Dataport, ekom21, Governikus, KDO, Stadt Köln, krz Lemgo und SIT.

govdigital eG mit Sitz in Berlin bezieht Räumlichkeiten der Vitako-Geschäftsstelle in Berlin-Mitte. Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako hat den Gründungsprozess eng begleitet und wird auch in Zukunft mit der Genossenschaft in Verbindung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen!

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.