header_nachrichten.jpg

Smart City: Neuer Service für Bürger und Behörden


Mittels Sensoren werden Informationen zu Sonderparkflächen, barrierefreien Gebäuden und Zufahrten zur Verfügung gestellt. Ein integrierter Routenplaner leitet anschließend zum gewünschten Parkplatz. Die Lösung der regio iT kann allerdings noch mehr: Sie beinhaltet zusätzlich ein Informationssystem für Behörden und Ordnungsämter. Ist der Parkplatz von einer berechtigten Person belegt? Die neue Lösung zeigt nicht nur den Status „frei/belegt“ an, sondern auch den Status „autorisiert/nicht autorisiert.“

Ist ein Parkplatz von einem Fahrzeug ohne Berechtigung belegt, wird eine Nachricht an die zuständige Behörde gesendet. Damit können Ordnungsämter schnell und zielgerichtet reagieren. LoRaWAN heißt die Technik, die dahintersteckt. „Diese Technik ermöglicht es Städten und Kommunen, Bürgern mit Behinderung einen Service anzubieten, der zu einer verbesserten Mobilität beiträgt. Aber auch für die Bereiche Anwohnerparken und Überwachung von Feuerwehrzufahrten ist unser Service denkbar und sinnvoll. Die Verbindung aus IoT-Sensorik und Authentifizierung macht die Lösung so interessant“, sagt Sascha Weidenhaupt, Produktmanager bei der regio iT. Die Lösung eignet sich für alle Städte, die über ein LoRaWAN-Netz verfügen oder eines aufbauen wollen.

Mehr erfahren? Sprechen Sie uns an! Kostenfreies Infotelefon: 0800 – 734 46 48 / E-Mail: vertrieb@regioit.de