Internet of Things oder: „Wie programmiere ich einen Ein-Platinen-Computer“?

06.08.2018

Es ist mehr, als ein Arbeitskreis: der Kundenbeirat der regio iT. Im Mittelpunkt des Gremiums steht neben aktuellen Themen - wie beispielsweise die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit all ihren Facetten - die Weiterentwicklung der Produkte. „Oder wir sensibilisieren die Nicht-ITler für unsere Arbeit“, ergänzt Jürgen Kouhl, regio iT-Vertriebsleiter.

In diesem Fall wurde Anfang Mai in Wuppertal das „Internet of Things“ (IoT) Gegenstand des Praxis-Workshops am ersten Tag des Zusammentreffens. Ziel sollte sein, einen Ein-Platinen-Computer für zuvor selbstgewählte (alltägliche) Aufgabenstellungen zu programmieren.

Fachvorträge rundeten am zweiten Tag die Zusammenkunft ab: Christoph Grosswardt, Leiter der regio iT-Akademie, stellte eine neue Lernplattform vor. „acadeMe“ verknüpft eLearning und Wissensmanagement intelligent miteinander. Über die DSGVO informierten Claudia Husz, Datenschutzbeauftragte, und Bernhard Barz, Informationssicherheitsbeauftragter. „Vision und Mission der regio iT“ sowie „Blockchain“ thematisierte Dieter Rehfeld, Vorsitzender der regio iT-Geschäftsführung, in zwei Vorträgen höchst anschaulich.

Sie möchten mehr erfahren? Sprechen Sie uns an! Kostenfreies Infotelefon: 0800 – 734 46 48 // vertrieb@regioit.de