Mobilität_Innovationen_Smart Wheels.jpg

Smart Wheels

Smarte IT-Lösung für Elektromobilität.


Das Projekt Smart Wheels wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) als eines der zum Forschungsschwerpunkt „IKT für Elektromobilität I“ gehörenden Vorhaben gefördert. In Ergänzung zu dem im E-Energy-Projekt Smart Watts untersuchten Ansatz wurden im Projekt Smart Wheels die Aspekte der Elektromobilität auf Geschäftsebene untersucht. Im Rahmen des regio iT Teilprojektes „Abrechnungsservice Elektromobilität“ stand die Umsetzung der Identifizierung, Autorisierung, Abrechnung und Marktkommunikation in erweiterten Szenarien mit mehreren (über)regionalen Ladesäulenbetreibern und E-Mobilitätsanbietern im Fokus der Betrachtung.

 

Ladestationsinformationssystem (LISY)

Im Projekt Smart Wheels hat regio iT die Grundlagen für die spätere eMobility-Service-Cloud entwickelt, die heute unter dem Namen LISY „Ladestationsinformationssystem“ durch die smartlab Innovationsgesellschaft mbH sehr erfolgreich vermarktet wird und an der sich aktuell bereits an über 50 Stadtwerken im Kooperationsnetzwerk „Ladenetz.de“ vernetzt haben.

Für Stadtwerke und Mobilitätsanbieter, die bereits heute erste Elektromobilitätsservices für Endkunden anbieten wollen, ist es wichtig, passend zu aktuellen Marktentwicklung eine adäquate und flexible IKT-Unterstützung zu haben. Hohe Investitionen in zu umfangreiche Funktionalitäten stellen ein wirtschaftliches Risiko dar. Dagegen besteht bei mangelnder Funktionsunterstützung die Gefahr, kein attraktives Produkt anbieten zu können. Im Ergebnis benötigen die Anbieter eine modulare Umsetzung für die IKT-Unterstützung der Elektromobilität: Der Umfang der IKT-Funktionalitäten und -Leistungen muss schrittweise mit den Anforderungen aus den Produkten wachsen.

Zurück zur Übersicht


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.