Lemgoer krz setzt auf das Serviceportal der regio iT

9 Aug

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat sich für das Serviceportal der regio iT bei seinen Verbandskommunen entschieden. Aktuell wird das Portal in den Städten Detmold und Espelkamp sowie in der Gemeinde Kirchlengern im Rahmen eines Pilotprojekts eingesetzt.

Damit kommen die krz-Verbandskommunen in Ostwestfalen-Lippe ihrer Verpflichtung nach, den vom OZG geforderten Online-Zugang bis Ende 2022 zu gewährleisten. Laut krz fiel die Wahl auf das Portal der regio iT, weil die Plattform nicht nur alle definierten Anforderungen erfüllte, sondern im Rahmen der Modellregion OWL bereits auch in einigen Nachbarkommunen der Region eingesetzt wird – nämlich in Paderborn und Bielefeld sowie in Kommunen der Kreise Gütersloh und Höxter. Diese positiven Synergieeffekte will man nutzen.

Über 90 Städte und Kommunen nutzen das Serviceportal der regio iT und bilden ihre Prozesse und die Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürger*innen digital ab. Neben der Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben gewinnt der Klimaschutz an immer größerer Bedeutung, weil mit fortschreitendem Digitalisierungsgrad Lebensräume nicht nur effizienter, sondern auch umweltfreundlicher und nachhaltiger werden.

Nähere Informationen im Video-Beitrag: Das Serviceportal bei der Stadt Velbert. Mehr erfahren? Kostenfreies Infotelefon: 0800 – 734 46 48 // vertrieb@regioit.de